Suchmaschienen entscheiden über Erfolg oder Misserfolg

Wie wird meine Webseite bei Google gefunden

Heutzutage können wir uns eine Welt ohne Suchmaschinen nicht mehr vorstellen. Suchmaschinen wie Google werden täglich genutzt, um schnell nachzuschauen wie lange das Restaurant geöffnet hat, wie die Telefon-Nr. des Handwerkers ist oder um einen Termin im nächsten Spar zu buchen. Wer dann nicht in den Suchergebnissen auftaucht, der wird oftmals nur von der kleineren Stammkundschaft gefunden. Daher wird es für Firmen immer wichtiger, bei Google gut in den oberen Ergebnissen positioniert zu sein. um neue Kunden zu gewinnen.
Je weiter unten die eigene Seite positioniert ist, je weniger Kunden besuchen die eigene Webseite. Und wann waren Sie bei Google das letzte mal auf Seite zwei als Sie selber etwas gesucht haben?

Wie funktionieren Suchmaschienen?

Das Ziel einer Suchmaschiene ist es, kurz erklärt, dem Nutzer genau das anzuzeigen wonach er sucht. Dazu werden verschiedene Faktoren berücksichtigt des Nutzers berücksichtigt, wie zum Beispiel:

Wenn Sie über einen z.B. Google-Account verfügen und einmal nachschauen möchten, welche Informationen über Sie gespeichert sind, finden Sie diese in den Einstellungen zur Privatsphäre.
Diese Daten der Nutzers verbinden Suchmaschienen mit den Daten, die über Ihre Webseite und Ihr Unternehmen bekannt sind. Das sind Informationen wie:

Suchmaschienen kombinieren diese ganzen Daten nun so, dass die Webseiten zuerst angezeigt werden, die für den Nutzer, laut Algorythmus am warscheinlichsten sind.

Wie wird meine Firma bestmöglich bei Google angezeigt?

Wer nun möglichst gut positioniert sein möchte, muss darauf achten, dass er den Suchmaschinen alle notwendigen Informationen findet, die für die Bewertung der eigenen Webseite notwendig sind. Dabei reicht es meist nur aus, diese "einfach auf der Webseite" anzuzeigen, sondern die korrekte Einbindung ist dafür entscheidend. Darüberhinaus gibt es einige technische Faktoren, die Google für die Bewertung Ihrer Homepage mit einbezieht, wie die Geschwindigkeit oder die Nutzerfreundlichtkeit auf Mobilen-Geräten.

Nicht alle Anpassungen der Webseite sind technisch. Jedoch gibt es einige Grundvoraussetzungen, damit der Algorithmus versteht, welches Angebot bzw. welche Dienstleistung Sie anbieten. So ist es notwendig, dass Sie passende Keyword auf der Seite platzieren, Bilder im richtigen Format ausliefern, Ihre Texte optimiert sind oder die konforme Descriptions und Tags verwenden, um nur einige Themen zu nennen.

Das können Sie selber machen

Nicht für alle Punkte müssen Sie IT-Experte sein oder sich besonders gut mit Webseiten auskennen. Es gibt einige Punkte, die Sie auch selber umsetzen können. Die wichtigsten sind dabei:

Zusammenfassend lässt sich sagen: Einige Punkte können Sie auch ohne Kentnisse über Webseiten umsetzen. Für alle anderen Punkte ist es ratsam sich an einen Website-Experten zu werden.

Rückruf anfordern

Weiterlesen